Navigation
Amt Wachsenburg

Die Gemeinde
Amt Wachsenburg

Die Gipfelburg - Veste Wachsenburg
Wirtschaft und Gewerbe - Erfurter Kreuz
Luftaufnahme: Gemeinesport-Zentrum Ichershausen
Luftaufnahme: Gemeindeverwaltung Amt Wachsenburg
Schwimmbad mit Grünanlage und Wasserrutsche

Hier erfahren Sie Aktuelles aus dem Amt Wachsenburg

alle Schulen und Kindergärten in Thüringen wechseln ab dem 1. Dezember 2020 in den „eingeschränkten Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz“ (Stufe GELB).

Liebe Familien und abholberechtigten Personen des Kindergartens „Pfiffikus“,
alle Schulen und Kindergärten in Thüringen wechseln ab dem 1. Dezember 2020 in
den „eingeschränkten Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz“ (Stufe GELB).
Das bedeutet, ab dem 01. Dezember 2020 gelten folgende Maßnahmen:
 Öffnungszeiten
Die Einrichtung öffnet täglich von 07:00 – 15:00 Uhr
 Gruppeneinteilung
Die Betreuung findet in den gewohnten festen Gruppen mit festem Personal statt.
 Betretungsverbot der Kindergartengebäude
Bitte nutzen Sie zum Bringen und Holen ihres Kindes die zugewiesenen Eingänge
ihrer festgelegten Gruppe. Die Eingänge sind ausgeschildert.
 Mund-Nasen-Bedeckung
Weiterhin gilt, dass beim Aufenthalt auf dem Kita-Gelände ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist!
Bitte helfen Sie uns und halten Sie auch außerhalb des Kindergartens die
Abstandsregeln (entsprechend der Gruppeneinteilung) sowie andere bewährte
Maßnahmen zum Infektionsschutz (Mundschutz, Händehygiene) ein!
Mit freundlichen Grüßen
Susann Bösel
Leiterin der Kita „Pfiffikus“
Elterninformation-KiTa Hygieneplan Elternbeirat-Information

Aufruf - Wahlhelfer gesucht

Ortsteilbürgermeisterwahl am 24.01.2021

Die Gemeinde Amt Wachsenburg möchte allen Interessierten die Möglichkeit bieten, aktiv an den nächsten Kommunalwahlen hier Ortsteilbürgermeisterwahlen am 24.01.2021 mitzuarbeiten.

Es werden noch für die Wahlvorstände zur Ortsteilbürgermeisterwahl in Ichtershausen, Haarhausen und Rockhausen Wahlhelfer gesucht.

Sie können sich melden beim Wahlleiter Herrn Milinski 03628/911210 und bei der stellv. Wahlleiterin Frau Heinz 03628/911204 oder an die Zentrale unter 03628/911203 bzw. auch per E-Mail unter info@amt-wachsenburg.de.

Klaus Milinski

Wahlleiter

Amt Wachsenburg


Sport- und Trainingsstätten im Amt Wachsenburg nur für den Vereinssport für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre geöffnet

ab dem 08.11.2020

Auf Grund der gestiegenen Infektionszahlen mit Covid 19 (Corona) und den neuen strengen Regeln zur Eindämmung des Viruses, müssen wir unsere Sport- und Trainingsstätten ab 01.11.2020 für den Spiel- und Trainingsbetrieb einschränken.

Mit der neuen Änderung am 08.11.2020 sind die Sportstätten nur  für den organisierten Vereinsbetrieb imn Kinder- und Jugensport bis 18 Jahre geöffnet.

Es gilt die aktuellen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte konseqent einzuhalten. Die Anwesenheitslisten zu den Trainingseinheiten sind zwingend zu erstellen und 4 Wochen aufzubewahren.

Wir bitten Sie, sich an die neuen Regeln zu halten. Uns allen liegt die Gesundheit unserer Mitmenschen am Herzen.

Bleiben Sie weiter gesund.

Ihre Gemeindeverwaltung
Amt Wachsenburg


Thüringer Verordnung vom 31.10.2020

Thüringer Verordnung
über außerordentliche Sondermaßnahmen
zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung
des Coronavirus SARS-CoV-2
(Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung
-ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnV0-)
Vom 31. Oktober 2020


Aufgrund des § 32 Satz 1 in Verbindung mit den §§ 28, 29, 30 Abs. 1 Satz 2 und § 31 des
Infektionsschutzgesetzes (lfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBI. I S. 1045), zuletzt geändert durch
Artikel 5 des Gesetzes vom 19. Juni 2020 (BGBI. I S. 1385) und § 7 Abs. 1 der Thüringer
Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen
nach dem Infektionsschutzgesetz (ThürlfSGZustV0) vom 2. März 2016 (GVBI. S. 155), zuletzt
geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 21. September 2020 (GVBI. S. 501), verordnet
das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und


aufgrund des § 32 Satz 1 IfSG und § 7 Abs. 2 ThürlfSGZustV0 verordnet das Ministerium
für Bildung, Jugend und Sport im Einvernehmen mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales,
Gesundheit, Frauen und Familie:


§ 1
Anwendungsvorrang


(1) Ergänzend zu den Bestimmungen der Zweiten Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-
Grundverordnung (2. ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundV0) vom 7. Juli 2020 (GVBI. S. 349), zuletzt
geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 20. Oktober 2020 (GVBI. S. 544), und den Bestimmungen der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der
Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe,
Schulen und für den Sportbetrieb (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO) vom 19. August 2020
(GVBI. S. 430) gelten die Bestimmungen dieser Verordnung.


(2) Bei Abweichungen haben die Bestimmungen dieser Verordnung Vorrang; insoweit treten
die Bestimmungen der Zweiten Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung
sowie der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung
des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe,
Schulen und für den Sportbetrieb zurück.


(3) Weitergehende Anordnungen und Maßnahmen nach § 13 2. ThürSARS-CoV-2-IfSGrundV0
bleiben unberührt.


§ 2
Kontaktbeschränkung


Jede Person ist angehalten, die physisch-sozialen Kontakte zu anderen Personen außer zu
den Angehörigen des eigenen Haushalts und Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht
besteht, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.


§ 3
Kontaktbeschränkungen in der Öffentlichkeit


(1) Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts
und eines weiteren Haushalts, jedoch mit insgesamt höchstens zehn Personen, gestattet.

(2) Absatz 1 gilt nicht für
1. Versammlungen, Veranstaltungen, Zusammenkünfte, Sitzungen und Beratungen nach
§ 8 2. ThürSARS-CoV-2-lfS-GrundVO,
2. berufliche und amtliche Tätigkeiten sowie die erforderliche Bewirtschaftung landwirtschaftlicher
und forstwirtschaftlicher Flächen einschließlich erforderlicher Jagdausübung,
3. Aufenthalte im öffentlichen Raum zum Zweck der Berichterstattung durch Vertreter von
Presse, Rundfunk, Film oder anderen Medien,
4. die Benutzung des öffentlichen Personenverkehrs und von Kraftfahrzeugen,
5. Beerdigungen und standesamtliche Eheschließungen sowie
6. Gruppen einer Einrichtung oder eines Angebotes nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 4
ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.


§ 4
Private Reisen, Übernachtungsangebote


(1) Jede Person ist angehalten, auf nicht notwendige private Reisen und Besuche sowie auf
tagestouristische Ausflüge zu verzichten.
(2) Entgeltliche Übernachtungsangebote dürfen nur für glaubhaft notwendige, insbesondere
für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Obernachtungsangebote
für touristische Zwecke sind untersagt; bereits aufgenommene Gäste
müssen ihren Aufenthalt bis zum 5. November 2020, 12 Uhr beenden. Beherbergungsbetriebe,
die ausschließlich Übernachtungsangebote für andere als in Satz 1 genannte Zwecke
unterbreiten, sind zu schließen.
(3) Gastronomische Bereiche von Beherbergungsbetrieben dürfen ausschließlich den Tagungs-
und Übernachtungsgästen zur Verfügung stehen.


§ 5
Schullandheime, Heimvolkshochschulen,
Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit Beherbergungsbetrieb


(1) Schullandheime und Heimvolkshochschulen sind zu schließen. Weiterhin sind Einrichtungen,
die im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe, Angebote der Jugendarbeit oder der Fortbildung
von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Fachkräften mit Beherbergung anbieten, zu
schließen. Bereits aufgenommene Gäste müssen ihren Aufenthalt bis zum 5. November 2020,
12 Uhr beenden.


(2) Einrichtungen nach Absatz 1 Satz 2 sind insbesondere
1. Jugendbildungseinrichtungen,
2. Einrichtungen der Kinder- und Jugenderholung,
3. Selbstversorgerhäuser und gleichartige Unterbringungsformen sowie
4. die Landessportschule Bad Blankenburg.


§ 6
Veranstaltungen,
Freizeiteinrichtungen und -angebote, Sport


(1) Veranstaltungen nach § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 sowie Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 bis 3
2. ThürSARS-CoV-2-lfS-GrundV0 sind untersagt. Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag
von der zuständigen Behörde nach § 12 Abs. 1 2. ThürSARS-CoV-2-lfS-GrundV0 erteilt
werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

(2) Angebote und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, sind für den
Publikumsverkehr zu schließen. Angebote und Einrichtungen nach Satz 1 sind:
1. Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen, Kinos,
2. Museen, ausgenommen entgeltfreie bildungsbezogene Angebote,
3. Ausstellungen, ausgenommen Messen im Sinne des § 64 der Gewerbeordnung in der
Fassung vom 22. Februar 1999 (BGBI. I S. 202) in der jeweils geltenden Fassung ohne
Freizeitzwecke,
4. Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten,
5. geschlossene Räume der zoologischen und botanischen Gärten sowie in Tierparks,
6. Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und ähnliche Einrichtungen,
7. Prostitutionsstätten im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes vom 21. Oktober 2016
(BGBI. I S. 2372) in der jeweils geltenden Fassung, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
8. Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbäder sowie Thermen, mit Ausnahme medizinisch notwendiger
Angebote der Vorsorge und Rehabilitation, des Schwimmunterrichts nach Absatz
3 Satz 2 Nr. 2 und des Trainings- und Wettkampfbetriebs nach Absatz 3 Satz 3,
9. Saunen,
10. Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen, mit Ausnahme medizinisch notwendiger Angebote
der Rehabilitation.

(3) Der Freizeitsport und der organisierte Sportbetrieb auf und in alien öffentlichen und nicht
öffentlichen Sportanlagen sowie unter freiem Himmel außerhalb von Sportanlagen sind untersagt.
Ausgenommen sind
1. der Individualsport ohne Körperkontakt, insbesondere Reiten, Tennis, Golf, Leichtathletik,
Schießsport und Radsport allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts
und

2. der Sport- und Schwimmunterricht nach den Lehr-, Ausbildungs- und Studienplänen.
Abweichend von Satz 1 ist der Trainings- und Wettkampfbetrieb von Profisportvereinen sowie
von olympischen und paralympischen Kaderathleten (Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader


1, Nachwuchskader 2, Spitzenkader des Deutschen Behindertensportverbandes)
nach Maßgabe der Infektionsschutzkonzepte erlaubt. Sportveranstaltungen mit Zuschauern
sind untersagt. Abweichend von § 49 Abs. 2 Satz 4 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO sind Profisportvereine im Sinne dieser Verordnung Vereine im Sinne des Vereinsrechts und aus Sportvereinen ausgegliederte Profi- oder Semiprofisportabteilungen, die als juristische Personen
des Privatrechts organisiert sind und am Lizenzspielbetrieb der 1. bis 3. Liga in einer Spielsportart
im professionellen und semiprofessionellen Bereich teilnehmen.


§ 7
Gaststätten


(1) Gaststätten im Sinne des Thüringer Gaststättengesetzes vom 9. Oktober 2008 (GVBI. S.
367) in der jeweils geltenden Fassung sind für den Publikumsverkehr zu schließen.
(2) Von der Schließung nach Absatz 1 sind ausgenommen:
1. die Lieferung und die Abholung mitnahmefähiger Speisen und Getränke,
2. der nicht öffentliche Betrieb von Kantinen und Mensen.

§ 8
Groß- und Einzelhandel


Geschäfte und Betriebe des Groß- und Einzelhandels haben neben den infektionsschutzrechtlichen
Maßgaben sicherzustellen, dass sich in den Geschäfts- und Betriebsräumen nicht mehr
als ein Kunde pro 10 m2 Verkaufsfläche aufhält.

§ 9
Arbeitsschutz


Arbeitgeber im Sinne des § 2 Abs. 3 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) vom 7. August
1996 (BGBI. I S. 1246), zuletzt geändert durch Artikel 293 der Verordnung vom 19. Juni 2020
(BGBI. I S. 1328), sind verpflichtet, soweit die Betriebe nicht nach den Bestimmungen dieser
Verordnung zu schließen sind, ein hohes Niveau des Arbeitsschutzes zum Schutz der Sicherheit
und Gesundheit der Beschäftigten im Sinne des § 2 Abs. 2 ArbSchG zu gewährleisten.
Sie haben die Gefährdungsbeurteilung nach § 5 ArbSchG und die betriebliche Pandemieplanung
unter Beachtung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel in der Fassung vom 20. August
2020 (GMBI. Nr. 24 S. 484)1 anzupassen. Im Rahmen der Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung und der Ableitung der erforderlichen Maßnahmen hat auch die Anpassung der bestehenden betrieblichen Infektionsschutzkonzepte zu erfolgen. Zu den Maßnahmen kann auch die Gewährung von Heimarbeit oder mobilem Arbeiten gehören.

§ 10
Ordnungswidrigkeiten


(1) Die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten richtet sich nach § 73 IfSG und dem Gesetz
über Ordnungswidrigkeiten in der Fassung vom 19. Februar 1987 (BGBI. I S. 602) in der jeweils
geltenden Fassung.


(2) Ordnungswidrigkeiten werden nach § 73 Abs. 2 IfSG mit einer Geldbuße von bis zu
25 000 Euro geahndet.


(3) Ordnungswidrig im Sinne des § 73 Abs. 1 a Nr. 24 in Verbindung mit den §§ 32 und 28
Abs. 1 Satz 1 und 2 IfSG handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig


1. entgegen § 3 Abs. 1 sich mit mehr oder anderen als den zugelassenen Personen in der
Offentlichkeit aufhält und keine Ausnahme nach § 3 Abs. 2 vorliegt,
2. entgegen § 4 Abs. 2 Satz 1 entgeltliche Übernachtungsangebote für nicht glaubhaft notwendige
Zwecke zur Verfügung stellt,
3. entgegen § 4 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 1 Satz 1 entgeltliche Übernachtungsangebote für
touristische Zwecke oder entgegen § 4 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 über den zulässigen
Zeitpunkt hinaus zur Verfügung stellt,
4. entgegen § 4 Abs. 2 Satz 3 als verantwortliche Person Beherbergungsbetriebe nicht
schließt,
5. entgegen § 4 Abs. 3 als verantwortliche Person gastronomische Bereiche seines Beherbergungsbetriebs auch anderen als Tagungs- und Übernachtungsgästen zur Verfügung
stellt,
6. entgegen § 6 Abs. 1 Satz 2 als verantwortliche Person untersagte Veranstaltungen ohne
Ausnahmegenehmigung nach Satz 1 durchführt,
7. entgegen § 6 Abs. 2 als verantwortliche Person geschlossene Angebote und Einrichtungen,
die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, nicht schließt, betreibt oder wiedereröffnet,
8. entgegen § 6 Abs. 3 Satz 1 untersagten Freizeitsport durchführt oder daran teilnimmt,
soweit keine Ausnahme nach Satz 2 oder Satz 3 vorliegt,
9. entgegen § 6 Abs. 3 Satz 1 als verantwortliche Person organisierten Sportbetrieb durchführt,
soweit keine Ausnahme nach Satz 2 oder Satz 3 vorliegt,
10. entgegen § 6 Abs. 3 Satz 4 als verantwortliche Person Sportveranstaltungen mit Zuschauern
durchführt,
11. entgegen § 7 Abs. 1 als verantwortliche Person Gaststätten nicht schließt, betreibt oder
wiedereröffnet, soweit keine Ausnahme nach Abs. 2 vorliegt,
12. entgegen § 8 als Verantwortlicher im Groß- und Einzelhandel nicht sicherstellt, dass sich
in den Geschäfts- und Betriebsräumen nicht mehr als ein Kunde pro 10 m2Verkaufsfläche
aufhält.

(4) Die verantwortliche Person nach Absatz 3 bestimmt sich nach § 5 Abs. 2 2. ThürlfSGrundVO.

§ 11
Parlamentsvorbehalt


Die für Infektionsschutz zuständigen Ministerien haben im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeit
diese Verordnung ganz oder teilweise zu ändern oder aufzuheben, sofern der Landtag
durch Beschluss dazu auffordert.


§ 12
Einschränkung von Grundrechten


Durch diese Verordnung werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2
Satz 2 des Grundgesetzes, Artikel 3 Abs. 1 Satz 2 der Verfassung des Freistaats Thüringen),
der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes, Artikel 10 der Verfassung des Freistaats
Thüringen) und der Freizügigkeit (Artikel 11 des Grundgesetzes, Artikel 5 Abs. 1 der
Verfassung des Freistaats Thüringen) eingeschränkt.


§ 13
Gleichstellungsbestimmung


Status- und Funktionsbezeichnungen in dieser Verordnung gelten jeweils für alle Geschlechter.


§ 14
lnkrafttreten, Außerkrafttreten


Diese Verordnung tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020
außer Kraft.


Erfurt,31.10.2020


Die Ministerin für Arbeit,
Soziales, Gesundheit,
Frauen und Familie

Der Miniser für Bildung,
Jugend und Sport


ThürSars-CoV-2-Sondereindämmungsverordnung vom 31.10.2020 2. Thüringer Verordnung-KiJuSsp vom 19.08.2020 2 ThürSARS-CoV-2.lfsGrund VO

Spendenaufruf nach Brand in Mehrfamilienhaus

Nach dem verheerenden Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus in Bechstedt-Wagd, am Dienstag den 20.10.2020, ist ein erheblicher Schaden entstanden. Das Gebäude ist durch die Brandschäden, die  Rauchentwicklung und aufgrund der Löschwasserschäden nicht mehr bewohnbar. Unser 1. Beigeordneter Matthias Kittel dankte am Dienstag allen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Gemeindegebietes und den herbei gerufenen Wehren aus Stadtilm, Elxleben und dem Amt für Brand und Katastrophenschutz des Ilm-Kreises für ihre Einsatzbereitschaft. Ebenso danken wir den beiden Agrargenossenschaften Heubach-Schröder KG Elxleben und Pflanzenbau „Steigerwald“ Egstedt KG für ihre Unterstützung bei der Löschwasserbereitstellung.

Unser besonderes Mitgefühl gilt den Hausbewohnern. Danke an all jene, die den Bewohnern schnell und unkompliziert Hilfe geleistet haben.

Zur schnellen Hilfe der Betroffenen wurde ein Spendenkonto bei der Gemeinde Amt Wachsenburg eingerichtet.

Spendenkonto der Gemeinde Amt Wachsenburg

Sparkasse Arnstadt -Ilmenau
IBAN: DE88 8405 1010 1010 2337 30

BIC: HELADEF1ILK
Verwendungszweck: "Spende Brandopfer - Familie Amthor"

Das Geld wird direkt und ausschließlich den Betroffenen des Brandes zur Verfügung gestellt.


Terminvergabe Einwohnermeldeamt

Sprechtage des Einwohnermeldeamtes / Standesamtes

finden nur mit Terminvergabe statt.

Telefon: 03628 - 911 217

Per E-Mail: info@amt-wachsenburg.de

Haben Sie einen Termin, werden Sie zeitnah an der Tür abgeholt.

Vielen Dank für ihr Verständnis.


Neue Regelungen in den KiTas Amt Wachsenburg - Elternerklärung

Laut der Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp) vom 12.08.2020

ist von den Eltern eine Erklärung zum Gesundheitszustand und der Kenntnisnahme der Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen auszufüllen.

Diese Erklärung muss jeweils zu den Stichtagen 15. September 2020 und 15. Januar 2021 erneut abgegeben werden und ist Voraussetzung für die Betreuung des Kindes in der Kindertageseinrichtung.

Einrichtungsfremde Personen haben ebenfalls eine Erklärung zum Gesundheitszustand und der Kenntnisnahme der Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen auszufüllen.

Formulare vorab zum Ausfüllen zur Erklärung des Gesundheitszustandes sowie der Kenntnisnahme der Belehrung.

Bitte ausdrucken und ausgefüllt mitbringen. Dies erspart unnötige Wartezeiten.

Vielen Dank im Voraus.

Elternerklärung Erklärung Einrichtungsfremder Personen

Keine Vermietung und Verpachtung von gemeindlichen Objekten

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

gemäß der Thüringer Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS -Covid 19 bleiben weiterhin die gemeindlichen Objekte geschlossen, um eine weitere Verbreitung des Viruses zu unterbinden.

Eine Vermietung und Verpachtung ist bis auf weiteres nicht möglich.

Wir bitten um Verständnis.

Gemeindeverwaltung Amt Wachsenburg


Nachbarschaftshilfe in den Ortsteilen des Amt Wachsenburg

In dieser momentanen schwierigen Situation, haben die Ortsteilbürgermeister einen Bürgerservice in ihren Ortsteilen ins Leben gerufen.

Es haben sich Freiwillige gemeldet, die für die Bewohner dringende Wege erledigen können. Wie Einkäufe von Lebensmittel, Beschaffung von Rezepten bei Ärzten, Apotheken und Postwege.

Dieses Hilfsangebot richtet sich vorallem an die Älteren und Risikogruppen und an diejenigen die das Haus nicht verlassen können und auf andere Hilfe angewiesen sind.

Wenn Sie das Hilfsangebot annehmen möchten, wenden Sie sich bitte an ihren Ortsteilbürgermeister.

Sie könne sich täglich in der Zeit zwischen 8 - 20 Uhr melden.

Bitte zögern Sie nicht und nutzen Sie das Angebot.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit in dieser außergewöhlichen Zeit.

Ichtershausen:             Matthias Eschrich, 0175/3754404, otbm-ichtershausen@gmx.de

Eischleben:                   Rüdiger Schmitt, 0151/10773438, ruediger.schmitt48@gmx.de

Thörey:                        Lutz Rolapp,                0172/2864952, lutz-rolapp@t-online.de

Rehestädt:                   Uwe Güttich, 0173/3782124, uwe.guettich@ahg-erfurt.de

Kirchheim, Werningsleben, Bechstedt-Wagd:   Hans-Jürgen Langer, 0157/58252471, buergermeister-langer@t-online.de

Rockhausen:                Uwe Zschetzsche, 0173/9089624, uwe@zschetzsche.de

Sülzenbrücken:            Reymond Armster, 0171/7985463, reymondarmster@web.de

Haarhausen:                Hans Ullrich, 0172/3478053, hans.ullrich1949@outlook.de

Holzhausen:                Matthias Thüsing, 0172/7999331, Matthias.Thuesing@t-online.de

Bittstädt:                    Sebastian Schiffer, 0176/31086615, sebastian.schiffer@freie-wachsenburger.de

Röhrensee:                 Doreen Lattermann, 0176/53770176, tlattermann@freenet.de


Angeordnete Schließung der Verwaltung und des Bauhofes für Besucherverkehr

Erreichbarkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir alle stehen vor einer einmaligen Situation. Die Bundesregierung, die Landesregierung, der Landkreis und die Gemeinden sind gezwungen Maßnahmen umzusetzen, die die Freiheit eines jeden Einzelnen einschränken. Diese Maßnahmen dienen jedoch dem legitimen Zweck den Gesundheitsschutz der Bevölkerung sicher zu stellen. Darüber hinaus hat jeder Arbeitgeber den Schutz seiner Beschäftigten im Rahmen der Fürsorgepflicht zu gewährleisten.

Daher habe ich folgendes entschieden.

Ab sofort wird die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Amt Wachsenburg für den regulären Besucherverkehr geschlossen. Ausnahmen sind für den Bereich der Friedhofsverwaltung und des Einwohnermeldeamtes in dringenden Fällen nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.

Sie können Ihre Anliegen grundsätzlich schriftlich unter folgender Anschrift einreichen:

 

Gemeinde Amt Wachsenburg

Erfurter Straße 42

99334 Amt Wachsenburg

 

Als zentrale E-Mail-Adresse existiert die 

info@amt-wachsenburg.de

Die Ämter und Sachgebiete erreichen Sie weiterhin telefonisch unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat der Gemeindeverwaltung                                 03628-9110

Ordnungsverwaltung                                                            03628-911222 oder 911223

Einwohnermeldeamt/Standesamt                                        03628-911217

Sachgebiet Hoch-/Tiefbau                                                    03628-911230 oder 911232

Sachgebiet Flächen- und Gebäudemanagement                03628-911233

Sachgebiet Soziales/Kultur/Sport                                        03628-911210 oder 911204

Kämmerei                                                                              03628-911235 oder 911239

Kindertagesstätten- und Friedhofsverwaltung                  03628-911238

Steueramt                                                                               03628-911237

Kasse                                                                                      03628-911236

Bauhof                                                                                   03628-589031

 

Darüber hinaus bleibt die Bibliothek der Gemeinde bis auf Weiteres geschlossen.

Ebenso werden alle öffentlichen Einrichtungen (Dorfgemeinschaftshäuser, Gemeindesäle, Sportanlagen, Kegelbahnen) für eine weitere Nutzung gesperrt.    

Ich bitte Sie für diese Entscheidungen um Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen

Möller

Bürgermeister


Achtung neue Verteilung des Amtsblattes

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Das Amtsblatt wird mit der Mittwochsausgabe des Allgemeinen Anzeigers verteilt.

Wir bitten dies zu beachten.

Mit freundlichen Grüßen

Gemeindeverwaltung Amt Wachsenburg

Weiterhin können Sie das Amtsblatt auch auf unserer Internetseite unter

www.amt-wachsenburg.de (oben rechts direkt auf der Startseite befindet sich ein Button), online sofort ab Erscheinungstermin einsehen.

Die nächsten Termine sind wie folgt:

Redaktionsschluss                        Erscheinungstermin

Mi  22.01.2020                             Do. 06.02.2020
Di. 18.02.2020                             Do. 05.03.2020
Do. 19.03.2020                            Do. 02.04.2020
Do. 16.04.2020                            Do. 30.04.2020
Do. 21.05.2020                            Do. 04.06.2020
Do. 18.06.2020                            Do. 02.07.2020
Do. 16.07.2020                            Do. 30.07.2020
Do. 20.08.2020                            Do. 03.09.2020
Do. 17.09.2020                            Do. 01.10.2020
Do. 22.10.2020                            Do. 05.11.2020
Do. 19.11.2020                            Do. 03.12.2020


Zukunftswerkstatt Tourismus

Wohin soll die Reise im Amt Wachsenburg gehen ?

Die Region des Amtes Wachsenburg hat eine wichtige Bedeutung in der Tourismuslandschaft Thüringens.

Aufgrund unserer wunderbaren Natur, historischer Sehenswürdigkeiten und der vielfältigsten Angebote privater und öffentlicher Anbieter können wir unseren Anwohnern und Gästen ein unglaublich breites und attraktives Angebot für Erholung und Erlebnis bieten.

Nur sind wir nicht so bekannt, so gut organisiert und unterstützt, wie es wünschenswert wäre.

Wir müssen unsere Schätze pflegen, entwickeln und ins rechte Licht zu rücken, um zukunftsfähig, lebens- und liebenswert zu sein.

Deshalb wurde die  „Tourismuswerkstatt Amt Wachsenburg“ gegründet und wir möchten uns dafür einsetzen.

Die Tourismuswerkstatt hat sich bereits Gedanken gemacht zur Zielsetzung, Marketing, Partnern.
Es sollten alle Interessengruppen eingebunden werden, um Kräfte zu bündeln, auf Vorhandenes zuzugreifen und Neues zu entwickeln. Nur gemeinsam können wir den Bekanntheitsgrad für unser Amt Wachsenburg und somit die touristische Entwicklung unserer Region stärken.

Unsere Fragen an Sie:

  • Was ist Ihre Vorstellung von der regionalen/touristischen Entwicklung unserer Gemeinde/Region?
  • Wo und wie wollen Sie in der touristischen Vermarktung vertreten sein?
  • Haben Sie Interesse an einer Mitarbeit, an der Entwicklung des Konzeptes sowie an der konkreten Umsetzung?
  • Haben Sie vorhandenes Material, das Sie uns zur Verfügung stellen können?

 

Für eine Kontaktaufnahme stehen wir gern zur Verfügung.

Jeanin Brandt Gudrun Münnich

Gastgeberin

HOLTZHAUS, Holzhausen

info@cafe-holtzhaus.de

01520 / 38 78 670

Gastgeberin

Landgasthof & KRONE, Eischleben

info@krone-thueringen.de

03628 58888-0


Dorferneuerung und Dorfentwicklung der Region Holzhausen, Röhrensee und Bittstädt

Planungskonzept

Download

Ortspläne

Download